Wer steckt hinter Küstenglut?

Mein Name ist Sascha Lotzmann und ich habe schon immer gern gegrillt. So richtig eskaliert ist das Ganze aber, als ich 2012 meinen ersten Weber Kugelgrill kaufte. Fortan folgten Lachs, Hähnchen, Schweinebraten und die ersten Spareribs. Die neue Vielfalt des indirekten Grillens faszinierte mich immer mehr.

Bis das erste Steak aber so vom Grill kam, wie ich es mir vorgestellt hatte, dauerte es noch einige Zeit. Bei den Recherchen zu den Hintergründen habe ich eine ganze Reihe interessanter und nützlicher Theorien und Fakten zusammen gesammelt. Diese zu teilen war ein Grund für diesen Blog. Ein anderer war, mir selbst einen zentralen Anlaufpunkt für meine Notizen zu schaffen.

Beim Grillen geht es mir auch darum, bestehende Ideen weiter zu entwickeln und die Technik so zu vereinfachen, dass am Ende nur übrig bleibt, was auch funktioniert.

 

Meine Grills

Immer wieder werde ich gefragt, ob man wirklich mehrere Grills braucht. Und auch wenn sie alle ihre Stärken und Schwächen haben – wirklich brauchen tut man sie nicht. Aber es macht einfach Spaß, auch mal andere Geräte auszuprobieren. Hier nun, was sich so bei einem Grillverrückten angesammelt hat (in der Reihenfolge, wie häufig ich sie benutze):

  • Weber Summit Charcoal Grilling Center
  • Weber On Touch Premium (Kugelgrill)
  • Weber Mastertouch Special Edition in ROT (Kugelgrill)*
  • Weber Spirit S-330 (Gasgrill)
  • Weber Smokey Mountain 47 cm
  • Weber Go Anywhere (tragbarer Grill für unterwegs)
  • Weber Mastertouch Special Edition in grau (Kugelgrill)

Auch wenn es jetzt sehr stark danach aussieht: ich bin keinesfalls auf Weber festgelegt. Bei Freunden, Nachbarn und auf Veranstaltungen habe ich schon häufiger auf anderen Marken gegrillt. Bisher hat sich nur noch nichts anderes ergeben.

*vergünstigt zur Verfügung gestellt von GrillStyle

Nächste Schritte

Durch den Summit Charcoal – Webers Antwort auf den Keramikgrill – bin ich neugierig geworden, wie sich wohl richtiges Keramik-Grillen anfühlt. Für das schnelle Steak nach Feierabend ist sicher auch ein Oberhitzegrill wie Beefer oder O.F.B. interessant. Vor allem wäre interessant, was man damit noch so alles anstellen könnte.

 

Kontakt

Meine Kontaktdaten findest Du im Impressum.

Instagram

Anfang 2016 habe ich zudem angefangen, mein zweites Hobby – die Fotografie – mit dem Grillen zu kombinieren. Da war es dann nur logisch, die Ergebnisse bei Instagram zu veröffentlichen. Dabei stellte sich heraus, dass bei Instagram eine sehr herzliche Gemeinschaft unter den Grillern herrscht. Man tauscht Tipps und Anregungen aus, sodass jeder was davon hat. Ich würde mich freuen, wenn wir uns dort mal treffen.

Hier mal meine aktuellen Bilder.